Liebe Eltern, liebe Kinder und Jugendliche,

herzlich Willkommen auf der Seite der Praxis Alipoé-Schnetzer.

Uns liegt die Gesundheit unserer Patienten und unserer Praxismitarbeiter sehr am Herzen. Um das Risiko der Verbreitung von Corona zu minimieren, bieten wir als Alternative zu einem Besuch in unserer Praxis eine Telefon- oder Videosprechstunde an. Wir sind für Sie natürlich weiterhin telefonisch ansprechbar. Nutzen Sie bitte auch unseren Anrufbeantworter oder kontaktieren Sie uns per Mail: kontakt@praxis-alipoe-schnetzer.de

Im Praxisalltag gelten folgende Absprachen:

  • Beim Betreten der Praxis bitten wir Sie einen Mundschutz zu tragen.
  • Kommen Sie bitte zur vereinbarten Uhrzeit.
  • Treten Sie bitte einzeln ein und kommen Sie wenn möglich nur mit einer Begleitperson zum Termin.
  • Wir bitten Sie während der Diagnostik oder des Termins draußen zu warten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Bleiben Sie gesund und bis bald!!!

Wir feiern die Einzigartigkeit eines Jeden und sehen das Gute! Und egal, wie verquer eine Situation gerade erscheinen mag, es gibt immer eine Perspektive für Wachstum und Veränderung!

Dr. med. Lena Alipoé-Schnetzer

Wofür wir stehen

Die Gründe für die Entstehung und Aufrechterhaltung einer psychischen Erkrankung sind vielseitig. So können Genetik, biologische Faktoren, bestimmte Lebensereignisse oder Temperamentsunterschiede eine Rolle spielen. Mittels einer leitliniengerechten Diagnostik erarbeiten wir mit den Kindern, Jugendlichen und deren Familien einen auf ihre individuelle Situation passenden Behandlungsplan.

Dabei kommt uns zugute, dass wir unter fachärztlicher Leitung in einem multiprofessionellen Team arbeiten, welches über unterschiedliche therapeutische Ausbildung und langjährige klinische Erfahrung verfügt. Um bestmöglich zu unterstützen, ist es darüber hinaus häufig sinnvoll, sich mit Schulen, Erziehern, externen Therapeuten oder Jugendamtsmitarbeitern auszutauschen und zusammen weitere individuelle Lösungsansätze zu erarbeiten.
Wir begleiten Sie und Ihr Kind gerne auf Ihrem Weg!

Sprechzeiten

Unsere Sprechzeiten sind
Montag bis Freitag von 8:30 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer:
0511 954 80 35

Praxis Alipoé-Schnetzer

Brabeckstraße 167B
30539 Hannover

Tel 0511 954 80 35
Fax 0511 954 80 83
E-Mail kontakt@praxis-alipoe-schnetzer.de

Wie wir arbeiten

Kindes- und Jugendalter sind Entwicklungsabschnitte, die durch Veränderungen und Anpassungsprozesse gekennzeichnet sind und vielfältigen Einflüssen unterliegen, die manchmal nicht förderlich sind und sich daher hemmend auf die Entwicklung auswirken können. Neben biologischen Faktoren sind dies vor allem familiäre, schulische und andere gesellschaftliche Einflüsse. Beratungs- und manchmal auch Behandlungsbedarf besteht oft dann, wenn die Betroffenen selbst oder ihre Angehörigen nicht mehr mit auftretenden Problemen zurechtkommen und eine zugrundeliegende Störung vermutet wird. Unsere Aufgabe besteht darin, störungsrelevantes Verhalten von entwicklungsbedingten Anpassungsprozessen zu unterscheiden und, falls notwendig, die passende Hilfe anzubieten. Dabei stützen wir uns auf ein fundiertes Wissen über die kindliche Entwicklung, mögliche psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter und deren Behandlung. Unsere Diagnostik umfasst sämtliche kinder- und jugendpsychiatrischen Störungsbilder, z.B.
Aufmerksamkeitsstörungen Entwicklungsstörungen Störungen – psychische Symptome Störungen mit körperlichen Symptomen

Therapieangebote

Unser Therapieangebot umfasst Techniken aus dem gesamten Spektrum der Psychotherapie. Wir sind ausgebildete Psychologische Psychotherapeuten mit den Vertiefungsgebieten "Verhaltenstherapie" und "tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie". Wichtig ist hierbei immer die wissenschaftliche Überprüfung der Methode. Alle bei uns tätigen Therapeuten bilden sich regelmäßig fort. Hier einige Beispiele unserer Methoden, die natürlich stets nur mit Ihrem Einvernehmen zur Anwendung kommen:

Psychotherapeutische Methoden Familienorientierte Therapie Elternberatung Medikamentöse Therapie Gruppentherapie

Ablauf

Für Interessenten, die zum ersten Mal zu uns kommen, beschreiben wir hier den Ablauf.
Rufen Sie uns zunächst gern unter der Telefonnummer 0511 93694417 an, um einen Termin zu vereinbaren. Danach bekommen Sie Unterlagen zugeschickt, die Sie in Ruhe zu Hause ausfüllen können und uns gern vorab zurücksenden dürfen. Wichtig ist, dass der Erstkontakt immer mit dem Kind bzw. dem oder der Jugendlichen erfolgt.

  1. Wir freuen uns, wenn möglichst alle Sorgeberechtigten und ggf. Familienhelfer oder Jugendhelfer beim Erstgespräch anwesend sein können. Sollte einer der Sorgeberechtigten verhindert sein, bitten wir Sie uns eine unterschriebene Einverständniserklärung vorzulegen, damit wir behandeln dürfen. 
  2. Für das Erstgespräch planen wir 45 Minuten ein. Es ist so organisiert, dass den Eltern im Verlauf die Möglichkeit gegeben wird, ihre Anliegen und Schilderungen ohne ihr Kind darzulegen. Ab dem Alter von 14 Jahren können sich Jugendliche auch ohne ihre Eltern in unserer Praxis vorstellen. 
  3. Falls Sie uns die Unterlagen nicht zuvor zugeschickt haben, bitten wir Sie, diese zum ersten Termin mitzubringen, ebenso die Krankenkassenkarte, Vorbefunde, das gelbe U-Heft, Zeugnisse der letzten zwei Jahre sowie ggf. Gutachten und Gerichtsbescheide
  4. Im weiteren Ablauf, nach dem Erstgespräch, vereinbaren wir mit Ihnen Diagnostiktermine. Das Auswertungsgespräch erfolgt bei der Fachärztin. Dort wird dann auch das weitere Vorgehen mit Ihnen gemeinsam besprochen.  
  5. Können Termine von Ihnen bzw. Ihrem Kind nicht wahrgenommen werden, bitten wir Sie, diese rechtzeitig (spätestens 24 Std. vorher oder mit ärztlichem Attest) abzusagen, da wir Ihnen ansonsten ein Ausfallhonorar berechnen müssen. Für Nachteilsausgleiche und Gutachten können Gebühren anfallen.

Diagnostik

Um bestmöglich helfen zu können, bedarf es der richtigen Diagnose und um zu der zu gelangen, ist eine ausführliche Diagnostik notwendig. Meist erstreckt sich die Diagnostikphase über mehrere Wochen. Die Termine finden vormittags statt. Nicht nur die Kinder oder Jugendlichen erledigen Aufgaben und beantworten Fragen, auch ihre Eltern und ggf. Lehrer oder andere wichtige BeurteilerInnen erhalten Fragebögen. 

Neben den Fragebögen bildet die Intelligenzdiagnostik eine wichtige Säule der Befunderhebung. Wir erleben es häufig, dass die Schulleistung nicht die Lern- und Leistungsmöglichkeiten unserer PatientInnen widerspiegeln. Sowohl Hoch- als auch Niederbegabung können mit emotionalen Problemen einhergehen.

Darüber hinaus findet unsere Diagnostik insbesondere hinsichtlich ADHS in Gruppen von etwa 8 Kindern statt. Dabei gibt es zwei Gruppen (1.-3. Klasse, 4.-6. Klasse), die von zwei TherapeutInnen über 90 Minuten hinweg untersucht werden. 

Nach Abschluss der Diagnostikphase erfolgt ein ausführliches Auswertungsgespräch mit den PatientInnen und deren Eltern. Dabei wird auch das weitere therapeutische Angebot und Vorgehen mit den Familien besprochen. Es werden mögliche externe Hilfen aufgezeigt. So kann bei manchen Patienten eine ambulante Psychotherapie sinnvoll sein, bei anderen ist möglicherweise eine Reha-Maßnahme hilfreich. Bei den weiteren Schritten wie beispielsweise der Beantragung einer Reha unterstützen wir sie gern. 

Einzugsgebiete der drei psychatrischen
Kliniken für Kinder und Jugendliche

Hier finden Sie eine Sammlung verschiedener Informationen in Form von Downloads und Links, Buch- oder Filmempfehlungen, die wir zur weiteren Beschäftigung mit den verschiedenen Themen oder auch zur schnellen Hilfe zusammengestellt haben.

Unser Team

Lena Alipoe-Schnetzer

Dr. med. Lena Alipoé-Schnetzer

Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Traumatherapeutin, Gruppentherapie-Therapeutin, Tiefenpsychologische Therapie, Analytische Therapie

Peter Beyer Sozialarbeiter

Peter Beyer

Diplom Sozialarbeiter, Systemischer Therapeut

Katharina Buth Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Katharina Buth

M.A. Sonderpädagogin, Heilpädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A., Verhaltenstherapie

Frieda-Hund

Frida

Natürliche Empathiefähigkeit, weiches Fell, geduldiges und freundliches Wesen

Anke Große-Loheide Praxisassistentin

Anke Große-Loheide

Praxisassistentin

Vanessa-Hofmann Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Vanessa Hofmann

B.A. Erziehungswissenschaften, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin i.A., Verhaltenstherapie

Theresa Käse Jugendlichenpsychotherapeutin

Theresa Käse

B.A. Erziehungswissenschaften, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A., Tiefenpsychologische Therapie, Analytische Therapie

Sonia Kraft Sozialpädagogin

Sõnia Kraft

M.A. Sozialpädagogin · Sozialarbeiterin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A., Tiefenpsychologische Therapie, Analytische Therapie

Ines Peters Medizinische Fachangestellte

Ines Peters

Medizinische Fachangestellte (MFA), Qualitätsmanagerin

Paula Richter Theaterpädagogin

Paula Richter

Diplom Theaterpädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin i.A., Verhaltenstherapie

Wie können wir Ihnen helfen

Oft ist der erste Schritt mit Ängsten und vielen Fragen verbunden. Um diesen für Sie zu erleichtern, beraten wir Sie gerne vorab telefonisch zu organisatorischen Themen.
E-Mails können wir aus Gründen des Datenschutzes leider nicht beantworten; ein Rückruf durch uns ist möglich.

* Pflichtfeld